Home / Agilität / Agile Kultur in Projekten und Unternehmen – PM-Nugget #8

Agile Kultur in Projekten und Unternehmen – PM-Nugget #8

Rückblick auf das PM-Nugget #8

Am 18.10.2019 fand das 8. PM–Nugget in den Räumlichkeiten der RUHR PM in der Zeche Bonifacius statt.
Michael Wegge begrüßte die Teilnehmer zum gemeinsamen Frühstück in der alten Lampenstube.


Agile Kultur in Projekten und Unternehmen

Zum Einstieg gab es für die Teilnehmer einen kurzen Einblick in die Unterschiede zwischen klassischen und agilen Projekten. Dabei wurde festgestellt, dass die Vorteile der agilen Vorgehensweisen in der kurzen Reaktionszeit, den flexiblen Anpassungsmöglichkeiten und der durchgängigen Einbindung der Kunden in die Umsetzung sind.

Anschließend wurde erörtert, welche kulturellen Voraussetzungen notwendig sind, um Agilität in Unternehmen und Projekten nutzen zu können. Dabei stehen alle Mitarbeiter und Führungskräfte im Mittelpunkt.


Was macht eine agile Kultur über die Werte hinaus aus?

Mit dieser Frage beschäftigten sich die Teilnehmer mit der Liberating-Structure-Methode "1-2-4-All".
Bei dieser Methode wurde zuerst alleine, dann mit zwei Personen, anschließend in zwei großen Gruppen und zum Abschluss mit allen Teilnehmer über die Frage diskutiert.

Durch den regen Austausch unter den Teilnehmern kam es zu spannenden Ergebnissen.

Die agilen Werte Fokus, Mut, Offenheit, Selbstverpflichtung und Respekt bildeten den Ausgangspunkt. Während der gemeinsamen Ideenfindung wurden vor allem die Punkte Vertrauen, Wertschätzung, Kommunikation, übergreifende Teamarbeit und Selbstorganisation unter den Teilnehmern diskutiert.

Ebenso wichtig ist der Spaß an der Arbeit, die Fehler- und Feedbackkultur und die Freiheit zu haben, neue Sachen ausprobieren zu können. Zum Abschluss wurde festgestellt, dass der wichtigste Einflussfaktor dabei alle Mitarbeiter und Führungskräfte im Unternehmen sind. Nur gemeinsam führt der Weg auf kultureller, organisatorischer, methodischer und tooltechnischer Ebene zum Erfolg.


Diskussion und Erfahrungsaustausch

Spannende Fragen diskutierten wir beim anschließenden Erfahrungsaustausch.

  • "Wie können Mitarbeiter und Führungskräfte gemeinsam eingebunden werden?"
  • "Was ist bei der Einführung agiler Methoden zu beachten?"
  • "Welche Methoden befinden sich zumeist im Einsatz?"

In dem folgenden Mini-Workshop am 03.12.2019 um 16:00 Uhr geht es um die praktische Erarbeitung und Diskussion erster Schritte, die die eigene Projekt- und Unternehmenskultur agiler werden lassen. Einige Teilnehmer sind bereits angemeldet.

Vielen Dank an alle Beteiligten. Es hat sehr viel Spaß gemacht. Bis zum nächsten Mal!


Wollen Sie noch mehr Praxis zum Thema Agilität?

Dann melden Sie sich zu unserem Mini-Workshop am Dienstag, den 03.12.2019 an.

Jetzt ticket sichern  



Letzte Beiträge dieser Kategorie

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert