Home / Digitalisierung / Keine Angst vor der Digitalisierung – PM-Nugget #10

Keine Angst vor der Digitalisierung – PM-Nugget #10

Wie starte ich mit Digitalisierung in meinem Unternehmen?

Am 31.01.2020 fand unser RUHR PM-Nugget #10 "Keine Angst vor der Digitalisierung" statt. Gudrun Kelp und Ranja Ristea-Makdisi gaben den Teilnehmern zu unserem Business Breakfast Tipps zum erfolgreichen Start in die Digitalisierung.


Welche Digitalisierungsherausforderungen gibt es bei den Teilnehmern?

Zum Einstieg schätzten die Teilnehmer den Grad der Digitalisierung in Ihren Unternehmen - von Starter bis weit fortgeschritten war eine bunte Mischung vertreten.
Wichtige Fragestellungen bei den Teilnehmern waren für das PM-Nugget beispielsweise:

  • Wie muss sich die Führungskultur im digitalen Wandel ändern?
  • Wie wichtig sind Fehler?
  • Wo trennen sich Mensch und Technik und was bedeutet das?

10 Tipps für einen guten Start in die Digitalisierung

"Was steht Digitalisierung im Wege?" und "Wo sind die Herausforderungen in Ihrem Unternehmen"

Antworten auf diese Fragestellungen wurden von den Teilnehmern unter Einsatz der Liberating-Structure-Methode "1-2-4-All" erörtert.
Bei dieser Methode wurde zuerst alleine, dann mit zwei Personen, anschließend in zwei großen Gruppen und zum Abschluss mit allen Teilnehmern über die Frage diskutiert.

Durch den regen Austausch unter den Teilnehmern kam es zu spannenden Ergebnissen, u.a. dass der Fokus bei erfolgreichen Digitalisierungsvorhaben vordergründig auf den Menschen, Zielen und Prozessen innerhalb Unternehmen liegen sollte, statt auf technischen Lösungen.

 

Es ist auch nicht zwingend immer eine Komplettlösung gefragt, auch kleine Schritte bringen Erfolge.
Die 10 Tipps für einen guten Start in die Digitalisierung helfen bei der Umsetzung.

  • Der Chef ist Ermöglicher - mit gutem Beispiel vorangehen
  • Eigenen Bedarf checken - was ist wirklich wichtig
  • An Kunden und Nutzer denken - egal ob interne oder externe Lösung
  • Schnell zu erledigen - je einfacher und unkomplizierter die Lösung, desto besser
  • Mitarbeiter 4.0 - setzen Sie auf Diversität
  • Teamsache - Digitalisierung ist bereichsübergreifend
  • Dinge ausprobieren - scheitern und lernen sind nötig
  • Keine Angst haben - querdenken und inspirieren lassen
  • Sicherheit ist Pflicht - ohne Daten- und IT-Sicherheit geht es nicht
  • Gutes Marketing - Veränderung muss sichtbar sein

Mit einem Klick auf das Banner gibt es die 10 ausführlichen Tipps auch als PDF-Download zum Weiterlesen.

Neuer Call-to-Action


Design-Thinking als Werkzeug zur agilen Innovationsstrategie

Im Anschluss stellte Ranja Ristea-Makdisi den Design-Thinking-Prozess vor und erläuterte den Teilnehmern wie Design-Thinking als Werkzeug für Innovation eingesetzt werden kann.

Dabei rücken vor allem die drei Kernprinzipien des Design-Thinking in den Vordergrund:

  • Multidisziplinarität
  • Nutzerzentriertheit
  • Lernend nach vorne gehen

Das Erleben der Methode anhand eines konkreten Beispiels und damit einen tieferen Einblick ins Thema Design-Thinking bietet unser PM-Workshop am 25.02.2020. Der Nachmittag bietet die Chance in kompakter Form erste Erfahrungen damit zu sammeln, sowie die Praxis-Erfahrungen der Referentinnen und den Austausch mit anderen Teilnehmern zu nutzen um Anregungen für die Umsetzung im eigenen Arbeitsumfeld mitzunehmen.

Spannender Austausch und Netzwerken

Im Anschluss konnten sich die Teilnehmer und Referenten noch gemeinsam zum Netzwerken und Austausch zusammenfinden.

Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und freuen uns schon auf die nächste Veranstaltung mit ihnen und Ihnen.


Wollen Sie mehr zu digitalen und innovativen Themen erfahren?

Dann melden Sie sich zu einer unserer Veranstaltungen an:

Neuer Call-to-Action



Letzte Beiträge dieser Kategorie

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar

Google Analytics Opt-Out Cookie wurde erfolgreich gesetzt.

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Akzeptiert