class="post-template-default single single-post postid-5102 single-format-standard siteorigin-panels siteorigin-panels-before-js visibleruhr-eg-kompetenz-fuer-die-digitale-transformation sidebar-primary"
Home / Digitalisierung / visibleRuhr eG – Kompetenz für die Digitale Transformation

visibleRuhr eG – Kompetenz für die Digitale Transformation

Matthias Gärtner

Gründer und Geschäftsführer der RUHR PM GmbH

RUHR PM ist Mitglied der visibleRuhr eG

visibleRuhr vereint die SpezialistInnen des Ruhrgebiets unter dem Dach einer Genossenschaft: Wir sind gebündelte Kompetenz für die Prozesse der Digitalen Transformation. In allen Phasen bieten wir einen wirkungsorientierten Ressourcen-Einsatz. So meistern wir gemeinsam die Komplexität des Digitalen Wandels.


Netzwerkökonomie ist das Modell der Zukunft

visibleRuhr - so heißt eine neue Genossenschaft aus dem Ruhrgebiet, die seit Oktober 2017 Unternehmen bei der digitalen Transformation begleitet.

"Der Name visibleRuhr eG ist für uns Programm. Damit wollen wir auf die Bedeutung und Innovationskraft der Betriebe im Ruhrgebiet, zum Beispiel auch der unserer Mitgliedsunternehmen, aufmerksam, aber sie auch sichtbar machen", sagt Oliver Schuster, zusammen mit Roman von Götz im Vorstand der Neugründung. Unter dem Dach der Genossenschaft haben sich inzwischen über 50 Unternehmen der IT- und Kreativwirtschaft aus dem Ruhrgebiet zusammengeschlossen, die ihre Dienstleistungen in die Genossenschaft einbringen und gemeinsam den Kunden anbieten.


Netzwerken, Digitallabor und maßgeschneiderte Angebote

Netzwerken ist auch das Stichwort für die sowohl breitgefächerten als auch spezialisierten Dienstleistungen in der Genossenschaft. "Dabei geht unser Ansatz weit über das Netzwerken hinaus", erläutert Oliver Schuster. "Wir setzen vor allem auf Zusammenarbeit und Mitmachen. So nutzen wir dabei selbst die modernen Cloud-basierten Technologien unserer Mitglieder. Unsere Fachteams finden sich zum Beispiel auf einer Social-Colloboration-Plattform in digitalen Räumen zu Kundenprojekten zusammen."

Zuvor werde mit den Kunden im sogenannten Digitallabor ein maßgeschneidertes Angebot entwickelt: 200 hochqualifizierte Mitarbeitende aus der IT- sowie Kreativbranche stehen dann für die Umsetzung zur Verfügung. Langfristig sollen es bis zu 1.000 Projektmitarbeitende sein, die im Auftrag der Genossenschaft die Kundenwünsche analysieren und realisieren. Inzwischen arbeitet die Genossenschaft an einer Vielzahl von Projekten, die zum Teil auch schon abgeschlossen sind. Diese reichen vom Marketingkonzept für eine große Ausstellung über die Kommunikation in einem Energieunternehmen bis hin zu einer Community-Anwendung im Bereich Reisen sowie Apps im Anlagen- und Maschinenbau.


Zusammenarbeit mit RUHR PM

Wir als RUHR PM haben zum ersten Mal Mitte 2018 über unsere Netzwerkpartnerin Miriam Sowa nach dem Motto "das könnte doch zusammen passen" etwas über die visibleRuhr eG erfahren. Insbesondere die Digitalisierung in Verbindung mit Ruhrgebiet klang sehr gut. Auf der Digitalen Woche Dortmund 2018 haben sich unter anderem bei der Veranstaltung mit Bitkom die Kontakte intensiviert. visibleRuhr hat bei der DiWoDo#18 einen großen Teil der Veranstaltungen mit organisiert.


Im Dezember 2018 sind wir dann der Genossenschaft beigetreten. Schnell wurde klar, dass unsere Leistungsangebote - insbesondere das der PM-Werkstatt - sehr gut zusammen passen.

Wir freuen uns auf das Netzwerken, das Digitallabormaßgeschneiderte Angebote und natürlich auch die Zusammenarbeit mit dem Mitgliedern der visibleRuhr eG.

Klickauf (wie es bei visibleRuhr so schön heißt)
Matthias


Du willst mehr zum Thema Agilität lernen? Dann melde Dich zu unserem Wissensschacht Agile Mindsetter (IHK) an:

Neuer Call-to-Action




Letzte Beiträge der Kategorie „Digitalisierung“

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar