class="post-template-default single single-post postid-5856 single-format-standard siteorigin-panels siteorigin-panels-before-js projektmanagement-4-0-der-projektauftrag sidebar-primary"
Home / Projektmanagement / Projektmanagement 4.0 – Der Projektauftrag

Projektmanagement 4.0 – Der Projektauftrag

Matthias Gärtner

Gründer und Geschäftsführer der RUHR PM GmbH

Mit modernen Methoden zum Projekterfolg ...

... war das Thema aus der Reihe "Projektmanagement 4.0".

Das PM-Nugget #5 fand in Form eines Business Breakfast am 12.04.2019 in der Zeche Bonifacius statt. Im neuen Arbeitsumfeld der RUHR PM begrüßten wir die Teilnehmer in der Lampenstube im Kauen-Gebäude. Bei einem kleinen Frühstück konnten wir bekannte Gesichter begrüßen und auch neue Gäste kennen lernen.

Interessant für jeden Erfahrungsschatz

Zu Beginn der Veranstaltung haben wir unsere Teilnehmende zu Ihrem Erfahrungsschatz im Projektmanagement befragt.
Dabei waren die theoretischen und praktischen Vorkenntnisse vom Beginner bis zum Professional breit gestreut. Es gab auch Vertreter mit theoretischer Ausbildung gepaart mit weniger praktischer Erfahrung und die Praktiker mit geringen theoretischen Kenntnissen. So war es für uns die Herausforderung, jedem etwas für seine zukünftige erfolgreiche Projektarbeit mitzugeben.


Teil 1: Projektmanagement in postmodernen Organisationen

Matthias Gärtner stellte in einem kurzen Vortrag zur Zukunft des Projektmanagements vor. Er gab einen Ausblick zu Projektmanagement 4.0 in postmodernen Organisationen. Dabei ist hier der Fokus auf Kultur und Empowerment gerichtet, um eine herausragende Motivation der Mitarbeitenden zu erreichen.

Mehr darüber können Sie in dem Blog-Beitrag "Projektmanagement 4.0 - Die Vision von postmodernen Projekten" erfahren.


Teil 2: Der Projektauftrag - Grundlage für den Projekterfolg

In dem interaktiven Teil ging es um die Bedeutung und die Bestandteile eines Projektauftrages. Das Team stellte die einzelnen Komponenten, die in einen Projektauftrag gehören, zusammen. Beispiele aus der Praxis machten deren Handhabung und Bedeutung deutlich.

Wichtig war auch die Erkenntnis, dass die einzelnen Komponenten nicht nacheinander zusammengestellt werden. Die Entwicklung des Projektauftrages erfolgt iterativ und jeweils aufbauend auf den Ergebnissen der unterschiedlichen Wissensgebiete.


Die Komponenten des Projektauftrages

In dem interaktiven Teil ging es um die Bedeutung und die Bestandteile eines Projektauftrages. Das Team stellte die einzelnen Komponenten, die in einen Projektauftrag gehören, zusammen. Beispiele aus der Praxis machten deren Handhabung und Bedeutung deutlich.

Wichtig war auch die Erkenntnis, dass die einzelnen Komponenten nicht nacheinander zusammengestellt werden. Die Entwicklung des Projektauftrages erfolgt iterativ und jeweils aufbauend auf den Ergebnissen der unterschiedlichen Wissensgebiete.

  • Ziele wie Unternehmens-, Projekt- und Managementziele - definieren Sie die Ziele SMART (spezifisch, messbar, akzeptiert, realistisch und terminiert)
  • Anforderungen auf hoher Ebene ggf. mit Priorisierung - diese sind Grundlage für den Projektstrukturplan oder das Produkt Backlog
  • Erfolgsfaktoren mit messbaren Kriterien - sowohl für die Projektergebnisse, als auch für die Projektmanagementergebnisse
  • Meilensteine als Liste oder als Projektphasenplan - die optische Aufbereitung (z.B. Gantt) erleichtert das Verständnis
  • Budget zu genehmigendes Budget ggf. detailliert - vergessen Sie den ermittelten Risikowert der bekannten Risiken nicht
  • Risiken mit den bekannten Bedrohungen und Chancen - bereits mit Eintrittswahrscheinlichkeit und Schadenshöhe
  • Projektorganisation mit Projektleitung, Kernteam, Lenkungskreis und Auftraggebender / Sponsor
  • Stakeholder Liste der internen und externen Stakeholder - mit Stakeholdermatrix (Interesse, Einfluss)

Du willst mehr zum Thema modernes Projektmanagement lernen? Dann melde Dich zu unserem Wissensschacht Projektmanager/ Projektmanagerin (IHK) an:

Neuer Call-to-Action




Letzte Beiträge der Kategorie „Projektmanagement“

Kommentare

Schreiben Sie einen Kommentar